Was sind Kronensicherungen?

"Kronensicherungen sind Verbindungen zwischen Kronenteilen, die ausbruchgefährdet sind. Sie sollen das Ausbrechen bzw. Herunterfallen von einem oder mehreren Kronenteilen vermindern." ZTV Baumpflege

Einführungsvideo

cobra® Kronensicherungen

Für jeden Baum das passende System

Wenn die Verkehrssicherheit eines Baumes mit Hilfe von Kronensicherungen wiedergestellt werden soll, tauchen häufig die gleichen Fragen auf:

  • Ist eine dynamische oder statische Kronensicherung erforderlich?
  • Welche Systembruchlast wird benötigt?
  • Wo ist die Kronensicherung einzubauen?
  • Was benötige ich dafür?
Hier sind unsere Antworten:

Dynamische oder statische Kronensicherung: 

In der Regel werden Äste/Stämmlinge mit einer sogenannten dynamisch Bruchsicherung gesichert. Diese wir möglichst horizontal und im Idealfall als ein Dreieck-Verbund eingebaut, der alle Windlastrichtungen absichert. 

Lediglich, wenn eine Verzweigung angerissen ist, wird eine sogenannte statische Bruchsicherungeingebaut. Ebenfalls möglichst horizontal und als Dreieck-Verbund.

Weitauslandende Äste oder Äste bei denen eine Absicherung gegen seitliche Windlasten nicht möglich ist, werden mit einer statischen Trag-/ Haltesicherung gesichert werden. Hierbei verläuft die Kronensicherung möglichst vertikal und soll nicht den Bruch, sondern das "zu Boden stürzen" danch verhindern.

Erforderliche Systembruchlast: 

Hier sind in der Regel keine komplizierten Berechnungen oder Analysen erforderlich. In der Praxis greift man auf die jahrzehntelange praktische Erfahrung von Baumpflegern zurück. Diese liegen den Hinweisen der ZTV Baumpflege zu Bruchlasten von Kronensicherungen zu Grunde.

ZTV Baumpflege Hinweis zur Bemessung dynamischer Kronensicherungen:

Durchmesser Ast/Stämmling
(zur Zeit des Einbaus gemessen an der Basis ​)
Mindestsystembruchlast
für die zugesagte Funktionsdauer, beim Einbau in mindestens 2/3 der Länge
des zu sichernden Astes/Stämmlings​
​bis 40 cm ​2,0 t (cobra 2t)
​über 40 bis 60 cm ​4,0 t (cobra 4t)
​über 60 cm bis 80 cm ​8,0 t (cobra 8t)
​über 80 cm ​Sondermaßnahme, Einzelfallentscheidung

ZTV Baumpflege Hinweis zur Bemessung statischer Kronensicherungen und Trag-/ Haltesicherungen:

Für Kronensicherungen, die einen Baumteil ruhig stellen bzw. Dauerlasten aufnehmen sollen, gelten die zweifachen Werte.

Einbauposition und Höhe: 

Auch hier empfiehlt es sich, den Empfehlungen der ZTV Baumpflege zu folgen.

Erfolgt der Einbau in einer Ebene, dann wird eine dynamischen bzw. statischen Bruchsicherung in mindestens 2/3 der Höhe des zu sichernden Astes eingebaut.

Erfolgt der Einbau in zwei Ebenen (bei eingerissenen Vergablungen), dann wird eine statische Bruchsicherung in 1/4 der Höhe und eine dynamsiche Sicherung in 2/3 des zu sichernden Astes eingebaut.

Unsere Lösungen:

MyOdoo - Sample 1 for three columns

Einsatzgebiet:

  • Mindessystembruchlast: 2t (2.000 daN)
  • 12 Jahre haltbar
  • bis 40 cm Ast-ø als dynamische Bruchsicherung
  • bis 30 cm Ast-ø als statische Trag-/ Haltesicherung
MyOdoo - Sample 2 for three columns

Einsatzgebiet:

  • Mindestsystembruchlast: 4t (4.000 daN)
  • 12 Jahre haltbar
  • bis 60 cm Ast-ø als dynamsiche Bruchsicherung
  • bis 40 cm Ast-ø als statische Bruchsicherung oder Trag-/ Haltesicherung
MyOdoo - Sample 3 for three columns

Einsatzgebiet:

  • Mindestsystembruchlast: 8 t (8.000 daN)
  • 8 Jahre haltbar
  • bis 80 cm Ast-ø als dynamische Bruchsicherung
  • bis 60 cm Ast-ø als statische Bruchsicherung oder Trag-/ Haltesicherung